Neuigkeiten

21.01.2020, 21:56 Uhr
Junge Union Kreisverband St. Wendel nominiert Kandidaten für den Landesvorstand der Jungen Union Saar
Im JU Team Camp in St. Wendel fand die Vorstellungsrunde der Kandidaten für den JU-Landesvorsitz, Frederic Becker aus Saarlouis und Johannes Schäfer aus Neunkirchen, statt. Zu diesem mitgliederoffenen Teil der Kreisvorstandssitzung waren viele Interessierte gekommen und löcherten die Kandidaten mit Fragen aller Art. Der Fokus lag insbesondere auf einem bezahlbaren und regelmäßigen ÖPNV, Digitalisierung und der Wirtschaftslage des Saarlandes sowie zukunftsfesten Strukturen für die Junge Union. Dabei ist es der JU auf allen Ebenen das zentrale Anliegen, die Interessen der jungen Generation in der Gesellschaft voranzubringen und zu artikulieren.

Im darauffolgenden Teil der Kreisvorstandssitzung wurden die Kandidaten des JU-Kreisverbandes für den neuen Landesvorstand nominiert. Christopher Salm aus Sotzweiler überzeugte mit seiner Ansprache und wurde als stellvertretender Landesvorsitzender nominiert: „Ich freue mich über die Unterstützung aus dem Kreisvorstand. Als junger Ortsvorsteher ist mir die Vernetzung junger Mandatsträger auf Kreis- und Landesebene ein wichtiges Anliegen. Auch will ich mich im neuen Landesvorstand insbesondere mit den Themen innere Sicherheit und Stärkung der Justiz beschäftigen.“ 

 

Daneben wurden Saskia Wita aus St. Wendel für den geschäftsführenden Landesvorstand, Sophie Holderbaum aus Hasborn-Dautweiler als Referentin im Landesvorstand sowie Johannes Klotz aus St. Wendel für den JU-Deutschlandrat nominiert. Die jetzige Neuwahl des Landesvorstandes wurde notwendig durch den Wechsel von Alex Zeyer als Regierungssprecher in die Staatskanzlei. 

 

Der Kreisvorsitzende Jonas Reiter zieht ein positives Fazit: „Am 25. Januar wählen wir in Saarbrücken nicht nur einen neuen Landesvorsitzenden, sondern auch einen neuen Landesvorstand, den der neue Landesvorsitzende auch brauchen wird bei den kommenden Themen und Herausforderungen. Die nominierte Mannschaft unseres Kreisverbandes kann sich dafür sehen lassen. Ich freue mich auf diesen Saarlandtag, denn da wird die Junge Union Saar ein solides Fundament legen für die Arbeit der nächsten Jahre!“

Diese Seite in einem sozialen Netzwerk veröffentlichen:

  • Twitter
  • Facebook
  • MySpace
  • deli.cio.us
  • Digg
  • Folkd
  • Google Bookmarks
  • Yahoo! Bookmarks
  • Windows Live
  • Yigg
  • Linkarena
  • Mister Wong
  • Newsvine
  • reddit
  • StumbleUpon